Seite wählen

Da wo der Weg nie endet. Das Massenstartrennen wird zum Einzelzeitfahren und die Energiezufuhr erscheint überlebenswichtig. Schotterstraßen machen mehr „au“ bei einem Sturz und führen meist ins gefühlte Nichts. Radmarathons gehen damit um eine Dimension weiter, da der Windschatten nicht ausreichend genutzt werden kann. Grenzbelastung für Körper und Psyche. Ultra auch abseits von befestigten Wegen, scheinbar endlos und atemlos.

Keep on going on your Grvl Bk