Kufstein Startort der 3. Etappe der Österreich Rundfahrt

Kufstein ist Startort der 3. Etappe der Österreich Rundfahrt

Vom 7. bis 14. Juli führt die Österreich Rundfahrt  auf 1172,2 km durch no na Österreich.

Kufstein ist als Startort der 3. Etappe (9. Juli um 11:00 Uhr) ein Teil der 70. Ö-Tour.

Über Schwoich, Bad Häring, Mariastein zum Walchsee, Kössen, Schwendt gehts ins Finale aufs Kitzbüheler Horn.

LANDKARTE-OSTERREICH-RUNDFAHRT-18-_3NEU1000

Mehr Infos zur Österreich Rundfahrt unter www.oesterreich-rundfahrt.at

Kufstein: Lost Frequencies, Ofenbach und Bonnie Tyler

Kufstein ist der erste Ort, der anlässlich der UCI Straßenrad-WM Ende September ein Rahmenprogramm präsentiert.

Die Region will sich von der besten Seite zeigen. 500.000 Zuschauer in Tirol, in 150 Ländern im TV und ein gesamt 200-Millionen-Publikum sind Grund genug.

Das Stadtmarketing  bzw. der Tourismusverband Kufsteinerland nehmen dafür 700.000 Euro in die Hand.

„Wir hoffen, uns damit als Rennraddestination positionieren zu können. Dazu haben wir viele nachhaltige Maßnahmen getroffen, vom Ausbau der Radwege über eine Beschilderungsoffensive bis zu rennradfreundlichen Hotels“, so der Chef des Tvb’s Ebner.

Der obere Stadtplatz wird zur autofreien Zone und im Stadtpark wie am Fischergrieß gibt es Public-Viewing-Bereiche.

Radfans sind auch Camper sind auch Wohnwagen- oder Campervan- Fahrer. Für die werden 8000 qm am ehemalige Kasernenareal als Campingplatz zu verfügung gestellt.

In Thiersee, Schwoich und Langkampfen gibts auch Möglichkeiten zum Übernachten. Für 30 Euro pro Tag  gibts Platz dafür.

Ein buntes Rahmenprogramm wird um und auf der Festung stattfinden. Am 28. September wird Bonnie Tyler mit der Joe Cocker AllStars Tribute Band auftreten. Die Lost Frequencies und Ofenbach sind den FM4 Hörern nicht unbekannt und nun live in Kufstein zu sehen.

Somit wird auch den Nicht-Rad-Fahrern ein Highlight geboten

Bau und Schau zur Rad WM in Tirol

Die ersten Testfahrten und die Tour of the Alps stehen an und trotz Straßenarbeiten gibt es viel Lust auf die Rad-WM

Einige Baumaßnahmen entlang der Strecke stehen bis September an.

Die Straßen in Tirol sind in einem sehr guten Zustand wobei General Winter dem Strassebelag zusetzt und Hindernisse planiert werden müssen.

In Absam, Rum, Vill, Kirchbichl, Zirl und Innsbruck sind sicherheitsdienliche Bauarbeiten geplant Kommissare der UCI werden in einem Lokalaugenschein weitere Defizite aufzeigen.

Fahrbahnteiler oder Kreisverkehre müssen beschnitten, begradigt und temporär mit Asphalt versehen werden um den Fluss der Fahrer zu gewährleisten.

Kolportierte 225.000 Euro sind dafür veranschlagt, zur Rad WM Woche ist mit bauen selbstverständlich schluss.

Kufstein ist schon bereit für die Rad WM

4 von 12 Renntagen werden in der Festungsstadt Kufstein gestartet.

200 Millionen Menschen sind am TV in

190 Ländern dabei.

500.000 werden als Besucher erwartet.

32.000 Nächtigungen in Betten im Raum Kufstein.

700.000 Euro wird das sogenannte Kufsteinerland aufbringen.

13 Millionen Euro sind für die gesamte Veranstaltung avisiert.

Für den Radsport in Tirol eine riesen Chance junge motivierte Sportbegeisterte zu gewinnen.